Chiropraktik

Eine Manuelle Therapie zur Wiederherstellung der Beweglichkeit der Gelenke

beckenschiefstand

Seit Beginn der Chiropraktik, vor über 100 Jahren in den USA entwickelt, basiert die Heilweise auf dem medizinisch unumstrittenen Fakt, dass das Nervensystem jede Körperfunktion, jede Zelle, jedes Organ und alle Organsysteme koordiniert und kontrolliert.Während das Gehirn durch das massive Schädelgehäuse geschützt wird, ist das Rückenmark, durch 24 Wirbelkörper verlaufend, viel leichter verwundbar. Wenn diese, durch Bandscheiben getrennten Wirbel in ihrer normalen Position verändert sind, wird das Nervensystem in mehrfacher Weise irritiert. Die Funktion der Organe oder Organsysteme wird der Kontrolle und der Koordination des Nervensystems entzogen, es kommt zu einem vertebralen Subluxations-Komplex (VSK).Chiropraktik kann diese Fehlfunktionen des Rückenmarksystems erkennen und mit der Kunst der Korrektur die Selbstheilung des Körpers auf die natürlichste Weise fördern.


DIE KUNST DER JUSTIERUNG:

Der Chiropraktiker wendet sanften, kontrollierten und gezielten Druck an verschiedenen Bereichen des Bewegungsapparates an, um die versagenden Kompensationsmechanismen des Körpers wiederherzustellen. Zweck der Arbeit ist die Berichtigung aller Probleme, die sich im Informationsfluss vom und zum Gehirn ergeben können.